RETTE DAS RHINO-PROJEKT (NAMIBIA)

The Rhino is a unique wildlife, and you cannot imagine the beauty of being close and possibly taking a photograph with it. Interestingly, there are about five different species, two in Africa and three across Asia. Namibia has become home to several wildlife, the Rhino especially, and hosts 34% of the population of black rhinos spread across the world Save the Rhino.

RETTE DAS RHINO-PROJEKT (NAMIBIA) , Safari-Weltreisen

However, the Rhino has been a victim of poaching across Africa majorly because of their horns, thereby drastically reducing the population of Rhinos existing not just in Namibia but all over the world to almost less than 5000. Records of the poaching crisis have been collected in neighboring Südafrika, showing that over 950 rhinos have been killed since 2009.

Laut der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN gilt das Spitzmaulnashorn als vom Aussterben bedroht. Die Überlebenschancen dieser einzigartigen Tierwelt sinken weiter. Mehrere Kampagnen wurden wegen Wilderern erfolglos durchgeführt

DAS SAVE THE RHINO VERTRAUEN

However, there is a glimpse of hope in the remote northwest of Kunene Region, Namibia, as the Save, the Rhino Trust (SRT) is established and responsible for the monitoring and protection of the Rhino. This has been done for over 25 years of its existence.

The SRT signed an agreement with the Ministry of the Environment, which has given the permission to monitor, protect, and further carry out various research on the black Rhino.

With a dedicated team of trackers and patrollers, they cover a vast landscape to ensure that this spectacular wildlife which is gradually becoming rare, is conserved and its populations boosted. This is done on foot, by vehicles, and by air for easy access to difficult and unreachable places.

The team walks a distance of 40-50 km to safeguard the rhinos, and huge success has been recorded in greatly reducing poaching activities. The SRT has created 13 fly-in camps in the Palmwag area and has trackers and police officers who are on standby in the area.

Poaching of black rhinos has been on for a very long time dating back to nearly the 1980s in the north-western Namibian region. As of Today, the population of rhinos in Namibia has fallen to about an estimated 60.

The greatest challenge is the black Rhino which is currently threatened and near extinction. Spurred by the passion for monitoring and protecting the rhinos left, the Save the Rhino Trust was established and officially registered in 1982.

The organization has since employed a collaborative effort with the Ministry of Environment and Tourism, the local community, and partners all over the world to enhance the security of the Rhino. This move has yielded an immense increase in the population of rhinos to 200 percent.

Not only has this helped to secure these animals, but it has also become beneficial to the community as it continues to attract millions of tourists who are drawn to the uniqueness of this rare wildlife. The SRT has professionals who have deep knowledge of rhinos and their surroundings. They have also made moves to educate the rural community in the Kunene and Erongo regions

ROLLE DER BETEILIGUNG DER GEMEINSCHAFT IM PROJEKT SAVE THE RHINO

Die Beteiligung der Gemeinschaft spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg des Save the Rhino-Projekts in Namibia. Das Projekt erkennt an, dass lokale Gemeinschaften ein begründetes Interesse am Schutz von Wildtieren, einschließlich Nashörnern, haben und dass ihre Beteiligung für den langfristigen Erfolg der Schutzbemühungen unerlässlich ist.

Eine der Schlüsselstrategien des Save the Rhino-Projekts besteht darin, lokale Gemeinschaften durch Aufklärungs- und Sensibilisierungsprogramme in Naturschutzbemühungen einzubeziehen. Durch die Aufklärung der Menschen über die Bedeutung von Nashörnern und die Bedrohungen, denen sie ausgesetzt sind, versucht das Projekt, Unterstützung und Verständnis für den Schutz der Nashörner in den lokalen Gemeinschaften aufzubauen.

RETTE DAS RHINO-PROJEKT (NAMIBIA) , Safari-Weltreisen

Darüber hinaus arbeitet das Projekt daran, lokale Gemeinschaften in die Bemühungen zur Bekämpfung der Wilderei einzubeziehen, da sie erkennen, dass sie oft die erste Verteidigungslinie gegen Wilderer sind. Dies kann die Ausbildung lokaler Ranger, die Bereitstellung von Ausrüstung und Ressourcen und Anreize für Gemeindemitglieder umfassen, Wildereiaktivitäten zu melden.

Das Projekt erkennt auch an, wie wichtig es ist, die zugrunde liegenden sozioökonomischen Faktoren anzugehen, die die Wilderei antreiben, wie Armut und Arbeitslosigkeit. Durch die Unterstützung nachhaltiger Lebensgrundlagen und wirtschaftlicher Entwicklung in lokalen Gemeinschaften versucht das Projekt, die Anreize für die Wilderei zu verringern und die langfristige Unterstützung von Naturschutzbemühungen zu fördern.

Overall, community involvement is essential for the success of the Save the Rhino Project in Namibia, and the project works to build strong partnerships and collaborations with local communities to achieve its conservation goals.

FAQs

F: Was ist das Save the Rhino-Projekt in Namibia?

A: Das Save the Rhino Project ist eine Naturschutzinitiative, die darauf abzielt, die Nashornpopulation in Namibia zu schützen und zu erhalten.

F: Was sind die Ziele des Save the Rhino-Projekts?

A: Zu den Zielen des Save the Rhino-Projekts gehören die Reduzierung der Nashornwilderei in Namibia, die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Bedeutung des Schutzes der Nashörner und die Förderung nachhaltiger Tourismuspraktiken.

F: Welche Strategien wendet das Save the Rhino Project an, um seine Ziele zu erreichen?

A: Das Save the Rhino-Projekt verwendet eine Reihe von Strategien, darunter Maßnahmen zur Bekämpfung der Wilderei, Beteiligung der Gemeinschaft und Bildung, Partnerschaften mit anderen Naturschutzorganisationen und nachhaltige Tourismuspraktiken.

F: Wie erfolgreich war das Save the Rhino-Projekt in Namibia?

A: Das Save the Rhino-Projekt hat die Wilderei von Nashörnern in Namibia erfolgreich reduziert, mit einem 98% Rückgang der Wilderei-Vorfälle seit Beginn des Projekts. Das Projekt hat auch dazu beigetragen, das öffentliche Bewusstsein für die Bedeutung des Nashornschutzes zu schärfen und nachhaltige Tourismuspraktiken zu fördern.

F: Wie kann ich das Projekt in Namibia unterstützen?

A: You can support the Save the Rhino Project by donating to reputable conservation organizations, spreading awareness about the importance of rhino conservation, and choosing to visit lodges and tour operators that prioritize responsible and sustainable tourism practices.

F: Wie bindet das Save the Rhino-Projekt lokale Gemeinschaften in die Schutzbemühungen ein?

A: Es bindet lokale Gemeinschaften durch Bildungs- und Sensibilisierungsprogramme, Anti-Wilderer-Initiativen und Unterstützung für nachhaltige Lebensgrundlagen und wirtschaftliche Entwicklung in die Naturschutzbemühungen ein.

F: Welche Rolle spielen nachhaltige Tourismuspraktiken beim Schutz der Nashörner?

A: Nachhaltige Tourismuspraktiken können eine wichtige Rolle beim Naturschutz spielen, indem sie wirtschaftliche Anreize für Naturschutzbemühungen bieten, lokale Gemeinschaften unterstützen und verantwortungsbewusste Tourismuspraktiken fördern, die negative Auswirkungen auf die Umwelt und die Tierwelt minimieren.

Über Safari World Tours

Safari World Tours ist ein dynamisches Unternehmen zur Förderung von Reisen und Reisezielen. Hauptsächlich mit Fokus auf süd- und westafrikanische Länder. Unsere Safari-Touren sind gut organisiert und für jeden Reisenden geeignet.

Mehr über uns

Buchung fortsetzen

de_DE_formalGerman