0
Preis
Aus$4,320
Buchungsformular
Anfrageformular
Vollständiger Name*
E-Mail-Addresse*
Kontakt Nummer*
Land Herkunft*
Anzahl der Gäste*
Wo haben Sie von uns gehört?*
Ihre Anfrage*
* Ich stimme den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu.
Bitte stimmen Sie allen Geschäftsbedingungen zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren
* Bitte wählen Sie alle erforderlichen Felder aus, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

Buchung fortsetzen

Auf der Wunschliste speichern

Für das Hinzufügen von Artikeln zur Wunschliste ist ein Konto erforderlich

3553

Wichtige Details

  • Unsere Touren sind private Touren nur mit Reiseleiter.
  • Minimum Gast 2 und Maximum 24 pro Gruppe.
  • Solo-Reisende zahlt 80% extra auf den Standardtarif für die Tour zu laufen
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren zahlen den halben Preis und darüber zahlen den vollen Preis
  • Babys unter 6 Jahren sind kostenlos.

Haben Sie eine Frage?

Zögern Sie nicht, uns anzurufen. Wir Team ist hier, um mit Ihnen zu sprechen.

+264 81 8211 521

info@safariworldtours.com

Warum bei uns buchen?

  • Unkomplizierte Bestpreisgarantie
  • Kundenbetreuung rund um die Uhr verfügbar
  • Handverlesene Touren & Aktivitäten
18 Tage / 17 Nächte

18-tägige Selbstfahrer-Safari-Wandertour im Norden Namibias (Unterkunft)

0
  • 18 Tage / 17 Nächte
  • Maximale Personenzahl: 26
  • Mindestalter: 10+

Beinhaltet

  • Toyota Hilux 4x4 DC/ Nissan NP300 4x4 D/C/ Ford Ranger 4x4
  • Null Selbstbeteiligung
  • GPS & neueste Track4Africa-Software
  • 12-220 V Wechselrichter mit USB
  • Kühlschrank
  • Flughafentransfer
  • Bei Bedarf kann ein Fahrer arrangiert werden

Ausschließt

  • Ausgenommen internationale Flüge
  • Ausgeschlossen sind Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • Ausgenommen Parkgebühren
  • Getränke ausgeschlossen
  • Ausgeschlossen sind Upgrades auf Unterkünfte
  • Ausgeschlossen Kraftstoff
  • Ausgenommen Parkgebühren
Notdienste:
Evakuierungsdienste im Notfall sind inbegriffen.

Fahrer: Alle Fahrer müssen einen gültigen und unbestätigten Führerschein vorlegen. Das Mindestalter für berechtigte Fahrer beträgt 23 Jahre.

Kraftstoff: Der Mieter erhält das Fahrzeug mit vollem Kraftstofftank. Bei Fahrzeugrückgabe/Mietende wird das Fahrzeug auf Kosten des Mieters wieder betankt.

Versicherungen: Das Mietfahrzeug beinhaltet Zero Excess

Mietvertrag: Bei der Anmietung des Fahrzeugs müssen der Mieter und zusätzliche Fahrer einen Standardmietvertrag mit der Autovermietung abschließen. Für die Mietkaution ist eine gültige Kreditkarte erforderlich.

Gesundheit: Es liegt in der Verantwortung des Kunden sicherzustellen, dass er/sie gesundheitlich fit und in der Lage ist, an der Tour teilzunehmen.

Höhere Gewalt: Wir tun unser Möglichstes, um die Tour wie im Programm beschrieben durchzuführen; Wir können dies jedoch nicht garantieren. Ungünstige Wetterbedingungen, Hochwasser in Flüssen, organisatorische Probleme, unvorhergesehene Ereignisse oder andere Faktoren können uns dazu zwingen, den Verlauf der Tour zu ändern. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Fotos
Route

Tag 1: Haus Sonneneck, Windhoek (45 km)

Nach Ihrer Ankunft am Hosea Kutako International Airport ca. 45 km östlich von Windhoek werden Sie von der Autovermietung begrüßt und nach Windhoek gebracht, wo Sie Ihr Fahrzeug mit allen notwendigen Anweisungen und Informationen übernehmen. Anschließend fahren Sie zu Ihrer Unterkunft, wo Sie sich erfrischen und ausruhen können. Am Nachmittag werden Sie von Ihrem Guide von Bwana Tucke-Tucke zu einer interessanten Stadtrundfahrt durch Windhoek abgeholt, bei der Sie historische Gebäude und das Township Katutura kennenlernen. Abends können Sie entspannt essen gehen. Wir können Joe's Beerhouse, Cape Town Fish Market oder The Stellenbosch empfehlen.        

 

Windhuk

Die kosmopolitische Stadt Windhoek liegt in Zentralnamibia und dient als Hauptstadt des Landes. Es ist die Heimat eines internationalen Flughafens und einer Fülle von Restaurants, Geschäften, Unterhaltungsmöglichkeiten und Unterkunftsmöglichkeiten. Die Stadt ist sauber, sicher und gut organisiert, mit einem kolonialen Erbe, das sich in den vielen deutschen Restaurants und Geschäften und dem weit verbreiteten Gebrauch der deutschen Sprache widerspiegelt. Windhoek hat eine interessante Mischung aus historischer Architektur und modernen Gebäuden, von denen viele einen Blick wert sind, darunter die Alte Feste, eine alte Festung, die Christuskirche von 1896 und der modernere Oberste Gerichtshof.

 

Übernachtung: Haus Sonneneck     

In den Eros Hills gelegen, genießt es die Nähe zu Restaurants, einem Einkaufszentrum und der Stadt, während es die Ruhe eines Landsitzes bewahrt. Die blitzsauberen Zimmer sind geräumig und bieten jeden erdenklichen Komfort für Ihre persönliche Freiheit und Entspannung. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad und eine gemütliche und komfortable Atmosphäre, die Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich macht.

Das Herz des Sonnenecks ist der Bereich um den glitzernden Swimmingpool, umgeben von großen, schattigen Bäumen und einem üppigen Garten, in dem Sie die Wärme der namibischen Sonne genießen können.

Ob Sie unsere Hauptstadt geschäftlich oder privat besuchen, das Haus Sonneneck ist der perfekte Zwischenstopp vor Ihrem Ausflug in unser schönes Land.

 

Basis

Übernachtung mit Frühstück

 

Tag 2: Gästehaus Ameib, Erongo-Gebirge (250 km)

Nach dem Frühstück können Sie im Supermarkt einige Vorräte kaufen. In Richtung Norden nehmen Sie die B1 nach Okahandja. Weiter auf der B2 über Karibib und Usakos. Halten Sie in Usakos Ausschau nach den Schildern zur Ameib Lodge. Am Nachmittag haben Sie genügend Zeit, um die berühmte Bull's Party und Elephant's Head zu erkunden. Riesige Felsbrocken, verstreut auf weitläufigen Granitfeldern, die in sanftes Nachmittagslicht getaucht sind, bieten wunderschöne Fotomotive. Erfahrene Kletterer möchten vielleicht einen Kletterpfad auf den Kopf des Elefanten mit einigen wunderschönen Felsmalereien am Anfang des Pfades und spektakulären Ausblicken am Ende in Betracht ziehen.  

 

Erongo-Gebirge

Günstig gelegen, nur wenige Autostunden von Namibias Hauptstadt Windhoek entfernt, erstreckt sich das Erongo-Gebirge über die Ebenen zwischen den Städten Omaruru und Karibib und beherbergt ein bemerkenswert reiches Naturerbe. Diese Weite zerklüfteter Wildnis ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen Namibias und zieht Besucher mit ihren spektakulären Landschaften, herrlichen Höhlen und Felsmalereien und ihrer beeindruckenden Vielfalt an Wildtierarten an. Dazu gehören unter anderem: Nashorn, Elefant, Gepard, Leopard, Giraffe, Gnu, Impala, Blessbock, Wasserbock, Kudu, Warzenschwein, Bergzebra, Oryx, Eland, Springbock und über 200 Vogelarten. Besucher können sich auf eine Vielzahl von abenteuerlichen Aktivitäten wie Wandern, Klettern, Pirschfahrten, Reitsafaris und Mountainbiken freuen.

 

Übernachtung: Ameib Gästehaus

Das Ameib Guesthouse liegt am Fuße des majestätischen Erongo-Gebirges und bietet komfortable Unterkünfte in einer wunderschönen natürlichen Umgebung und in der Nähe von Sehenswürdigkeiten wie Phillip's Cave, Bull's Party und Elephant's Head. Die geräumigen Bungalows der Unterkunft verfügen über ein eigenes Bad und einen Grillplatz. Das hoteleigene Restaurant serviert köstliche Gerichte zum Frühstück, Mittag- und Abendessen. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehört eine Bar

Basis

Übernachtung mit Frühstück

 

Tag 3: Ameib Guesthouse, Erongo-Gebirge

Nach einem ausgiebigen Frühstück können Sie zum markierten Parkplatz der Höhle fahren und eine 40-minütige Wanderung durch die herrliche Landschaft unternehmen. Alternativ starten Sie direkt vom Campingplatz / Gästehaus, was Sie in etwa 20 Minuten in eine Richtung bringt. Halten Sie Ausschau nach endemischen Vogelarten wie dem Hartlaub Francolin und dem Weißwedelwürger. Philip's Cave ist bekannt für seine Fülle alter Felsmalereien der San (Buschmänner), von denen die berühmteste der „Weiße Elefant“ ist. Es gibt ein paar kürzere Trails rund um das Gästehaus, die am Nachmittag gemacht werden können. Alternativ können Sie eine malerische Sonnenuntergangsfahrt unternehmen und die Landschaft von der Rückseite eines alten Unimog oder Land Rover (optional) genießen.   

 

Basis

Übernachtung mit Frühstück

Tag 4: Brandberg White Lady Lodge, Brandberg (140 km)

Nach dem Frühstück geht die Reise weiter. Sie fahren durch die trockene und staubige Landschaft des Damaralandes. Nach etwa zwei Stunden erreichen Sie das kleine Dorf Uis, wo Sie in einem der Restaurants oder Restcamps der Stadt zu Mittag essen können. Nach dem Mittagessen passieren Sie Uis und biegen rechts auf die C35 ab. Folgen Sie dieser Straße für 13 km, bevor Sie links auf die kleine Schotterstraße in Richtung des majestätischen Brandbergs abbiegen. Folgen Sie der Beschilderung zur Brandberg White Lady Lodge. Das Brandberg-Massiv birgt nicht nur den höchsten Berg Namibias (Königsstein 2573m), sondern beherbergt auch etwa 50.000 Felsmalereien. Empfehlenswert ist ein Besuch der berühmten Felsmalerei „Weiße Dame“. Ein 40-minütiger Spaziergang mit einem lokalen Führer durch die Tsisab-Schlucht führt Sie zu diesem wunderschönen Gemälde. Abhängig von den Wetterbedingungen können Sie den Berg entweder am Nachmittag oder in den kühleren Stunden des nächsten Morgens besuchen.         

 

Brandberg

Das im Nordwesten Namibias gelegene Brandberg-Massiv, was "Feuerberg" bedeutet, ist Namibias höchster Gipfel, an seinem Zenit, dem Königstein (Königsstein), der sich auf satte 2573 Meter über dem Meeresspiegel erhebt. Benannt nach dem lebhaften Orangeton, der sich manchmal bei Sonnenuntergang verfärbt, ist dies zweifellos das wichtigste Highlight der Region. Der Brandberg ist den San seit Jahrhunderten heilig. Die Tsisab-Schlucht an ihrem Fuß ist mit über 45.000 alten San-Felsmalereien durchzogen, darunter die berühmte „Weiße Dame“. Besucher strömen hierher, um dieses einzigartige Buschmann-Gemälde zu sehen, das über 2000 Jahre alt sein soll. Weitere beliebte Attraktionen sind die unberührte Naturschönheit und die frei lebenden Wildtiere wie Bergzebras, Kudus, Springböcke und Wüstenelefanten.

 

Übernachtung: Brandberg White Lady Lodge  

Die Brandberg White Lady Lodge ist nach den San-Gemälden benannt, für die Brandberg berühmt wurde. Es ist ein Ort, an dem Sie sich wie zu Hause fühlen und echte herzliche Gastfreundschaft genießen werden, „Ruhe“ ist das A und O. In der Lodge finden Sie ein voll lizenziertes Restaurant, eine gut sortierte Bar, eine gemütliche Lounge und einen großen Poolbereich. Und wenn Sie Glück haben, treffen Sie vielleicht auf einen Elefanten, der an Desserts angepasst ist.

Basis

Übernachtung mit Frühstück

 

Tag 5: Mowani Mountain Camp, Twyfelfontein (120 km)

Je tiefer Sie in das Damaraland vordringen, desto dramatischer wird die Landschaft. Sie sollten Ihre Unterkunft gegen Mittag erreichen. Am Nachmittag besuchen Sie die Twyfelfontein-Felsgravuren, den Burnt Mountain und die Orgelpfeifen, geologische Felsformationen, die Zeugen einer längst vergangenen Zeit sind. Genießen Sie einen weiteren atemberaubenden Sonnenuntergang bei einem erfrischenden Getränk.  

 

Twifelfontein

Twyfelfontein liegt in der Kunene-Region im Nordwesten Namibias und ist ein landschaftlich spektakuläres Gebiet mit einer der größten und wichtigsten Konzentrationen von Felskunst in Afrika. Der Name „Twyfelfontein“ bedeutet „Brunnen des Zweifels“, was sich auf die beständige Quelle im beeindruckenden Huab-Tal bezieht, das von den Hängen eines Tafelbergs aus Sandstein flankiert wird. Es war diese Quelle, die vor über sechstausend Jahren Jäger aus der Steinzeit anzog, und in dieser Zeit entstand die umfangreiche Sammlung von Felsgravuren und -malereien. Besucher können sich darauf freuen, sich an einigen wunderbar schattigen Campingplätzen entlang des Aba-Huab-Flussbetts niederzulassen, während sie über dreißig verschiedene heilige Ritualstätten der traditionellen Jäger- und Sammlergemeinschaften erkunden.

 

Übernachtung: Mowani Mountain Camp   iBroschüre ansehen

Das Mowani Mountain Camp bietet luxuriöse Zeltunterkünfte mit herrlichem Blick auf die Wüste. Open-Air-Badezimmer und private Decks bieten Ihnen eine großartige Aussicht auf das Damaraland und die Zuverlässigkeit des nahe gelegenen Twyfelfontein mit seinen San-Gravuren und -Gemälden steht im Kontrast zu den schwer fassbaren, der Wüste angepassten Elefanten.

Das Schutzgebiet Twyfelfontein schützt das südlichste Wandergebiet des Spitzmaulnashorns und des schwer fassbaren Wüstenelefanten. Nachhaltiger Ökotourismus und Gemeindeförderung sind bei Mowani von größter Bedeutung. Guides von den lokalen Stämmen ergänzen tagsüber Pirschfahrten, um Bergzebras, Kudus, Springböcke, Klippspringer und, wenn Sie Glück haben, den Leoparden aufzuspüren! Der Abenteurer in mir übernahm bei Mowani. Die Tage waren gefüllt mit Pirschfahrten, Fahrten mit dem Heißluftballon über das Aba-Huab-Tal, Champagner-Frühstücken und Mahlzeiten im Freien inmitten der düsteren Landschaft unter Mopani-Bäumen.

Basis

Übernachtung mit Frühstück

Tag 6: Mowani Mountain Camp, Twyfelfontein

Heute haben Sie einen frühen Start in den Tag, da Sie den größten Teil des Morgens auf der Suche nach den illusorischen wüstenangepassten Elefanten verbringen werden. Den heißen Teil des Tages verbringt man in der Lodge oder auf dem Campingplatz. Wir empfehlen am Nachmittag einen Besuch im Damara Living Museum, wo Sie ein einzigartiges Erlebnis der historischen Damara-Kultur haben werden.          

 

Basis

Übernachtung mit Frühstück

Tag 7: Etendeka Mountain Camp, Palmwag (110 km)

Nach dem gestrigen frühen Start können Sie heute ausschlafen und ganz entspannt frühstücken – schließlich sind Sie im Urlaub! Das heutige Ziel ist die Palmwag Lodge, die nur etwa zwei Autostunden von Mowani entfernt liegt. Sie fahren auf der D2612 bis zur T-Kreuzung C39. Hier biegen Sie links ab und fahren ca. 60 km durch die wunderschöne Landschaft des Damaralandes, bevor Sie auf die C 43 zur Palmwag Lodge abbiegen. Hier holt ein Fahrer Ihr Gepäck ab, der alles zum River Camp des Etendeka Walking Trail bringt, während Sie Ihren Guide für die nächsten drei Tage treffen. Die erste Etappe des Weges dauert etwa 2-3 Stunden und führt Sie durch beeindruckende Gebiete vom Palmwag in die Etendeka-Konzession. Ihr sachkundiger und erfahrener Guide wird Sie in die Flora und Fauna dieses trockenen Paradieses einführen. Am Nachmittag erreichen Sie das River Camp. Das Abendessen im River Camp wird über einem offenen Feuer zubereitet und gemeinsam genossen. Am Lagerfeuer sitzend, den Geschichten des Guides lauschend, geht ein weiterer abenteuerlicher Tag zu Ende.       

 

Palmwag

Palmwag ist ein Naturschutzgebiet, das idyllisch an einem von Palmen gesäumten Nebenfluss des Uniab-Flusses auf halbem Weg zwischen Swakopmund und Etosha liegt und einen idealen Ausgangspunkt bietet, um die Sehenswürdigkeiten der Kunene-Region zu besichtigen oder einen der vielen lokalen Wanderwege zu erkunden. Wasser ist in dieser Gegend knapp, daher lockt das Vorhandensein des Flusses Elefanten oft näher an die Camps. Das Reservat ist bekannt für seine ungewöhnliche Palmenart, die Hyphaene Petersiana, und dafür, dass es die größte Population südwestlicher Spitzmaulnashörner in Afrika beherbergt. Tierliebhaber können auch einen Blick auf Leoparden, Löwen, Geparden, Bergzebras, angolanische Giraffen, Springböcke, Kudus und afrikanische Buschelefanten werfen.

 

Übernachtung: Etendeka Mountain Camp         iBroschüre ansehen

In den Ausläufern des Grootberg-Massivs, inmitten einer herrlichen Landschaft und der alten Etendeka-Laven des nördlichen Damaralandes, wurden die zehn Meru-Zelte mit eigenem Bad mit luxuriösen Matratzen und 100%-Baumwollbettwäsche neu ausgestattet. Auch der notwendige Komfort wurde nicht vernachlässigt, und auch die Badezimmer profitieren von einer Renovierung, während die traditionelle Freiluft-Eimerdusche immer noch einen Ehrenplatz einnimmt.

Einfache, frische und gesunde Mahlzeiten werden entweder in Solaröfen oder auf offenem Feuer zubereitet und unter dem afrikanischen Himmel genossen. Im gesamten Camp wird ausgiebig von Solarenergie Gebrauch gemacht. Etendeka ist eine von nur zwei Einrichtungen, die bei den namibischen Eco-Awards mit dem höchsten Rang ausgezeichnet wurden.

In Etendeka hat sich die Tierwelt an eine prekäre Existenz zwischen den hoch aufragenden Basaltbergen und trockenen, von Mopane beschatteten Flussläufen der Kunene-Region gewöhnt. Ein starker Fokus liegt auf Gehaktivitäten.

„Die Atmosphäre bei Etendeka ist rustikal; Wir wollten das robuste Element des traditionellen Zeltlagers zurückbringen, das die meisten leider verloren haben.“

Dennis Liebenberg, Manager und Miteigentümer des Etendeka Mountain Camp, leitet das Anwesen seit 20 Jahren und kennt die Gegend wie seine Westentasche. Er liebt es, sein Wissen mit Gästen zu teilen.

Basis

Übernachtung mit Frühstück

Tag 8: Etendeka Mountain Camp, Palmwag (0km)

Erwachen Sie früh aus Ihrer ersten Nacht unter einem Sternenhimmel voller Geräusche und Gerüche der namibischen Wildnis. Genießen Sie ein leckeres Frühstück und packen Sie Ihre Tagesproviant in die bereitgestellten Rucksäcke. Begeben Sie sich auf die Wanderung zum Mountain Camp, die Sie durch unberührte Landschaften rund um den Grootberg führt.

Die Gehstrecke beträgt heute zwischen 15 und 20 Kilometer. Je nach Fitnesslevel der Gruppe dauert dies ca. 6-7 Stunden.

Die felsige Ebene bietet einen wunderbaren Blick auf die uralten Etendeka-Basalt-Formationen und die flachen Berge beherbergen viele wüstenangepasste Tiere und Pflanzen. Giraffen, Bergzebras, Oryx und Steinbock sind einige der Säugetiere, die hier zu finden sind. Mit etwas Glück können Sie sogar die berühmten wüstenangepassten Elefanten und das vom Aussterben bedrohte Spitzmaulnashorn sehen. Ihr Guide kann Ihnen unzählige Tierspuren zeigen und hat detaillierte Kenntnisse über die Geschichte der Region.

Das Mountain Camp wird am frühen Nachmittag rechtzeitig für ein leichtes Mittagessen erreicht. Während der heißesten Zeit des Tages ist es Zeit für eine Siesta. Auch Zeit, um die Eindrücke der letzten Tage Revue passieren zu lassen.

Das Mountain Camp liegt auf dem Kristallberg und bietet spektakuläre Ausblicke, exquisite Kristalle und wunderschöne Felsformationen. Sie werden die Nacht wieder auf Plattformen verbringen, die denen im River Camp sehr ähnlich sind.

Am späten Nachmittag unternehmen Sie einen kurzen Sundowner-Spaziergang rund um das Plateau. Anschließend wird am Lagerfeuer ein einfaches, aber leckeres, vollwertiges Essen genossen.

 

Basis

Übernachtung mit Frühstück

Tag 9: Etosha Safari Camp Gondwana Collection Namibia, Etosha Süd (300km)

Genießen Sie nach dem Frühstück einen kurzen Morgenspaziergang zum Etendeka Mountain Camp. Fahren Sie in einem offenen Fahrzeug durch malerische Landschaften zurück zur Palmwag Lodge, wo Sie Ihr Fahrzeug abholen und weiter zu einem weiteren Höhepunkt Ihrer Reise fahren – dem Etosha Nationalpark.

Von der Palmwag Lodge nehmen Sie die C40, die Sie entlang des atemberaubenden Grootberg Pass zum kleinen Dorf Kamanjab führt. Fahren Sie weiter nach Outjo und dann nach Norden in Richtung des wunderschönen Etosha Nationalparks und Ihrer Unterkunft, dem sehr angenehmen Etosha Safari Camp.

Entspannen Sie sich nach einem langen Autotag am erfrischenden Swimmingpool und freuen Sie sich auf den morgigen Ausflug in den berühmten Etosha Nationalpark.    

 

Etosha Süd

Etosha South liegt südlich der Grenze des Etosha-Nationalparks im Nordwesten Namibias und bildet die südliche Region dieses wilden Paradieses. Das Gebiet besteht aus einer Sammlung privater Wildreservate von Weltklasse. Der Nationalpark kann über den südlichen Eingang bei Andersson's Gate betreten werden. Besucher können einen Blick auf eine Vielzahl von Wildtieren erhaschen, darunter: Löwen, Giraffen, Elefanten, Breit- und Spitzmaulnashörner und eine Vielzahl von Steppenwild. Zu den beliebten Aktivitäten gehören: Genießen Sie eine offene 4×4-Safari mit einem erfahrenen Führer, halbtägige oder ganztägige Fahrten mit der Option eines Picknick-Mittagessens mit Wein auf der ganztägigen Pirschfahrt.

 

Übernachtung: Etosha Safari Camp Gondwana Collection Namibia iBroschüre ansehen

Tanzen Sie in der neuartigen Oshebeena Bar zu einem afrikanischen Beat und entspannen Sie sich in diesem freundlichen Camp, 10 Kilometer vom Etosha Nationalpark entfernt. 50 Chalets im Schatten von Mopane-Bäumen und ein grasbewachsener Campingplatz bieten ein komfortables Zuhause, von dem aus Sie die reiche Tierwelt erkunden können. Legendär.

Lage: 10 km südlich von Andersson Gate an der C 38 (Etosha Nationalpark).

Basis

Übernachtung mit Frühstück

Tag 10: Etosha Safari Camp Gondwana Collection Namibia, Etosha Süd (150km)

Den Vor- und Nachmittag verbringen Sie damit, den Park zu erkunden, immer auf der Suche nach den wilden Tieren Namibias. Der Etosha-Nationalpark beherbergt mehr als 110 Säugetiere, darunter Elefanten, Breit- und Spitzmaulnashörner, Löwen, Leoparden, Hyänen, mehrere kleinere Raubtiere, Giraffen, Zebras und unzählige Antilopen. Außerdem kommen hier mehr als 340 verschiedene Vogelarten vor. Während der heißen Mittagszeit können Sie sich im Rastlager entspannen oder zu Ihrer Unterkunft zurückkehren. Ein Stopp am Rand der Pfanne ist ebenso empfehlenswert wie das Erkunden der verschiedenen Wasserlöcher in der Umgebung. Vor allem während der Trockenzeit von Mai bis November/Dezember sammeln sich große Wildherden an den Wasserstellen, um ihren Durst zu stillen. In den Gästebüchern an den Restcamp-Empfängen findet man manchmal Hinweise auf interessante Sichtungen eher seltener Arten wie Leoparden und Raubtierabschüsse. Je nach Jahreszeit sollte man sich auf die zentralen Teile des Etosha Nationalparks um Okaukuejo oder das östliche Gebiet um Namutoni konzentrieren, da die größeren Herden und mit ihnen die Raubtiere im Laufe des Jahres zwischen den Gebieten wechseln. Dies berücksichtigen wir selbstverständlich, je nachdem zu welcher Jahreszeit Sie Ihre Safari buchen und beraten Sie entsprechend.

 

Basis

Übernachtung mit Frühstück

Tag 11: Etosha Safari Camp Gondwana Collection Namibia, Etosha Süd

Ein weiterer ganzer Tag für aufregende Wildbeobachtungen. Du durchquerst den Park vom zentralen Bereich nach Osten. Erleben Sie unterwegs neue Eindrücke wie eine Fahrt um die wunderschöne Fisher's Pan.

Genießen Sie Ihren letzten Tag im Etosha Nationalpark!    

Basis

Übernachtung mit Frühstück

 

Tag 12: Roy's Rest Camp, Grootfontein (230 km)

Nach einer letzten frühen Pirschfahrt verlassen Sie den Etosha Nationalpark. Tipp: Bevor Sie losfahren, biegen Sie an den Wasserlöchern Chudop und Klein Namutoni ab. Das lohnt sich oft. Auf dem Weg zu Roy's Camp über Tsumeb und Otavi kann der Otjikoto-See besichtigt werden, eine eingestürzte Karsthöhle, in die die deutschen Truppen eine große Menge Waffen und Munition aus dem Ersten Weltkrieg versenkt haben. Nach der Besichtigung fahren Sie weiter Richtung Grootfontein und von dort auf der B8 Richtung Rundu. Nach 51 km von Grootfontein finden Sie Roy's Restcamp auf der linken Seite.

Grootfontein

Grootfontein (was „Großer Brunnen“ bedeutet) liegt 450 Kilometer von Namibias Hauptstadt Windhoek entfernt in der Provinz Otjozondjupa und ist berühmt dafür, den größten Meteoriten zu beherbergen, der je auf der Erde entdeckt wurde (etwa 25 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt). Es wird angenommen, dass Hoba vor etwa 80.000 Jahren aufgetreten ist, und seine Größe ist ein wahrer Anblick. Die Stadt ist auch insofern einzigartig, als sie in den Sommermonaten äußerst üppig und fruchtbar ist. Lila Jacaranda-Bäume sorgen in der ganzen Stadt für einen Farbenrausch. Weitere Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss, sind das faszinierende Grootfontein Museum und die Minen Abenab und Berg Aukas. Von hier aus führt ein fantastisches Netz an Wander- und Radwegen in die Wildnis.

 

Übernachtung: Roys Rest Camp     

Roy's Rest Camp ist ein kleiner Teil des Hofes Elandslaagte. Das Lager wurde 1995 begonnen und wurde für Viehzucht und Tourismus als Hauptindustrien gebaut. Elandslaagte ist einer der älteren Farmen im Distrikt Grootfontein und seit 1930 in Betrieb. Roy's Camp liegt an der Hauptstraße von Grootfontein nach Rundu, 55 km nördlich von Grootfontein. Es ist ein idealer Zwischenstopp von Nordnamibia zum Caprivi- und Buschmannland. Es gibt 5 Standardzimmer und 2 Familienzimmer, alle mit eigenem Bad und privaten Braai-Bereichen. Die Camp-Bungalows haben ein einzigartiges rustikales Design. Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage und Moskitonetze. Es gibt auch 16 Campingplätze mit Braai-Einrichtungen und heißem Wasser.

Basis

Übernachtung mit Frühstück

 

Tag 13: Roy's Rest Camp, Grootfontein (190km)

Heute führt Sie Ihre Reise nach Grashoek in das Kalahari-Becken und zu einem der letzten Rückzugsorte für die Ureinwohner des südlichen Afrikas, die San (Buschmänner). Es gibt kaum eine faszinierendere Kultur und für einen Tag haben Sie die Möglichkeit, einen Blick darauf zu werfen. Die Ju/'Hoansi Living Museums bieten verschiedene Programme für Besucher an. Wir empfehlen den „Aktionstag“, der etwa 4 Stunden dauert und Vorführungen zum Feuermachen, Schmuck und Waffen beinhaltet. Es beinhaltet auch eine Buschwanderung, bei der Sie einige der wichtigsten Pflanzen der San-Kultur kennenlernen, sowie Gesang und traditionelle Tänze. Ein Tag, den man nicht so schnell vergisst!

Basis

Übernachtung mit Frühstück

Tag 14: Gabus Game Ranch, Otavi (160 km)

Genießen Sie ein leckeres, spätes Frühstück, bevor Sie zurück nach Grootfontein fahren. Fahren Sie weiter nach Otavi durch die wunderschönen Otavi-Berge mit üppiger Vegetation, ein eher ungewöhnlicher Anblick in unserem trockenen Land. Sie haben die Möglichkeit, den Hoba-Meteoriten zu besuchen, den größten Meteoriten, der bis heute gefunden wurde. Wenn Sie nach Otavi kommen, fahren Sie geradeaus auf der C39 bis Sie die D3031 erreichen, der Sie bis zur Gabus Game Ranch folgen.

Gabus bietet zahlreiche Aktivitäten, wie geführte und ungeführte Wanderungen, Pirschfahrten, Reiten und Vogelbeobachtung. Wir empfehlen einen Besuch des nahe gelegenen Wasserlochs, um Ihren Sundowner-Drink zu genießen, während Sie einer Vielzahl von Wildtieren zusehen, die ihren Durst stillen. 

Otavi

Otavi, ein verstecktes Juwel in Namibias Otjozondjupa-Region, ist eine kleine Bauernstadt und ein friedliches Tor zu den wunderschönen Otavi-Bergen. Da es eine Auswahl an gemütlichen Unterkunftsmöglichkeiten bietet, darunter Bed & Breakfasts, Selbstversorgereinheiten, Hotels, Pensionen und Campingeinrichtungen, dient die Stadt als bequemer Zwischenstopp zu nahe gelegenen Touristenattraktionen. Etwa 35 Kilometer östlich von Otavi liegt die Ghaub-Höhle, ein faszinierendes unterirdisches Netzwerk aus Felsformationen, verkalkten Wasserfällen, Kristallhaufen und 2,5 Kilometer Kanälen, Gängen, Felsenhallen und einem glitzernden unterirdischen See. Einige Kilometer hinter der Höhle befindet sich der berühmte Hoba-Meteorit – der größte bekannte Meteorit der Welt, der bisher gefunden wurde. Für die weitere Erkundung gewährleistet die strategische Position von Otavi entlang der Dreiwegekreuzung der B1, B8 und der C39 einen nahtlosen Zugang zum Etosha-Nationalpark, dem Caprivi-Streifen und dem „Buschmännerland“.

Übernachtung: Gabus Game Ranch          iBroschüre ansehen

Genießen Sie die Oase, die die Lodge bietet. Geräumige, klimatisierte Zimmer mit Blick auf das Wasserloch, köstliches Wild und frisches Gemüse serviert, Wildbeobachtungen von allen öffentlichen Bereichen aus. Dies ist die ultimative Unterkunft, ob auf dem Weg zum Etosha oder Caprivi oder einfach nur zum Entspannen während einer langen Reise durch das Land.

Die Unterkunft besteht aus einer Vielzahl unterschiedlicher, klimatisierter Suiten. Alle Zimmer blicken auf das Wasserloch, das den ganzen Tag von den Wildtieren der Region frequentiert wird.
Genießen Sie die afrikanische Tierwelt in der Nähe der Lodge oder machen Sie eine Pirschfahrt und beobachten Sie Giraffen, Gnus, Kudus, Impalas, Eland, Wasserböcke oder den winzigen Damara Dik-Dik auf dem 6000 ha großen Ackerland. 
Wir bieten Pirschfahrten bei Sonnenuntergang/Sonnenaufgang, Pferdesafaris und Wanderwege an.
Eines von nur 4 Weingütern in Namibia liegt in der Nähe und kann für eine Weinprobe mit Snacks besucht werden.
Eine Nacht scheint nie genug für dieses einzigartige Erlebnis mit den besten Zutaten für einen abenteuerlichen afrikanischen Urlaub zu sein.
.

Basis

Übernachtung mit Frühstück

Tag 15: Gabus Game Ranch, Otavi (70 km)

Basis

Übernachtung mit Frühstück

Tag 16: Gästefarm Waterberg, Nationalpark Waterberg Plateau (200 km)

Auch hier wartet nur eine kurze Fahrt auf Sie, sodass Sie genug Zeit haben, an Aktivitäten in Gabus teilzunehmen, die Sie in den letzten zwei Tagen verpasst haben. Eine kurze Fahrt bringt Sie zurück nach Otavi und von hier aus nehmen Sie die B1 nach Süden nach Otjiwarongo, einer der größeren Städte in diesem dünn besiedelten Land. Fahren Sie weiter auf der B1 nach Süden, bis Sie die Abzweigung C22 nach Waterberg auf der linken Seite erreichen. Folgen Sie dieser Straße für etwa 35 km, um die Waterberg Guest Farm zu erreichen – der ideale Ort, um die letzten beiden Tage Ihres Urlaubs zu genießen.

Fühlen Sie sich frei, einen der vielen geführten oder nicht geführten Wanderwege zu nehmen, um die wunderschöne Landschaft des Waterberg-Plateaus zu erkunden. Die Strecken sind unterschiedlich lang, sodass Sie diejenige auswählen können, die am besten zu Ihnen passt.     

 

Waterberg-Plateau-Nationalpark

Der Waterberg-Plateau-Nationalpark liegt im Norden Zentralnamibias und ist nach den Quellen benannt, die seinen Ausläufern entspringen. Er ist eine faszinierende geologische Stätte mit gepressten Sandsteinfelsen, 200 Millionen Jahre alten Dinosaurier-Fußabdrücken und versteinerten Sanddünen. Die natürlichen Wasserquellen des Gebiets machen es weitaus fruchtbarer als seine Umgebung, und der Park ist mit einer Fülle von Pflanzen- und Tierarten gesegnet, darunter Leoparden, Nashörner, Geier, Geparden, Buschbabys, Farne und Feigenbäume. Besucher können eine große Auswahl an Aktivitäten genießen, darunter: Lernen Sie die lokale Herero-Kultur bei einer informativen Dorftour kennen, verfolgen Sie Nashörner auf einer geführten Safari, erkunden Sie das 50 Kilometer lange und 16 Kilometer breite Sandsteinplateau des Waterbergs, das auch als „Tafelberg“ bezeichnet wird ', und erhaschen Sie einen Blick auf die seltene und gefährdete Rappen- und Pferdeantilope.

 

Übernachtung: Gästefarm Waterberg     

Unsere Gäste werden in einem Stil verwöhnt, der der spektakulären Umgebung entspricht.

Das ursprüngliche Verwalterhaus aus den 1930er Jahren wurde in ein Gästehaus mit 4 Doppel- und Zweibettzimmern umgewandelt, alle mit eigenem Bad.

Der großzügige Speisesaal befindet sich ebenso im Gästehaus wie die gemütliche Lounge – der perfekte Ort, um nach einem langen Tag im Freien zu entspannen.

Die Gäste können auch die Atmosphäre des unberührten afrikanischen Busches in unseren zwei abgelegenen, luxuriösen „Busch-Bungalows“ genießen, die 160 Meter vom Hauptgästehaus entfernt liegen. Die wirklich einzigartigen Bungalows sind nach der traditionellen Herero-Methode unter Verwendung natürlicher Materialien aus den umliegenden Bergen gebaut.

Während die Bungalows selbst nur aus natürlichen Materialien gebaut sind, sind die Innenräume in zeitgenössischem afrikanischen Design gestaltet und bieten alle modernen Annehmlichkeiten, um Ihren Komfort zu gewährleisten. Sie bieten auch eine einzigartige Auswahl an Duschen, entweder drinnen oder draußen, umgeben von einer atemberaubenden Aussicht!

Das traditionelle afrikanische „Lapa“ mit Grasdach neben dem Swimmingpool bietet Speisen im Freien und eine voll ausgestattete „Honesty Bar“. Hier können die Gäste auf der Holzterrasse sitzen und das beleuchtete Wasserloch beobachten, wenn Antilopen, Warzenschweine und gelegentlich Leoparden zum Trinken kommen, und wiederum von unserer ansässigen Pavianfamilie beobachtet werden.

Unser Konzept ist einfach – ein kleines luxuriöses Gästehaus, das eine begrenzte Anzahl von Gästen beherbergt, inmitten eines Naturparadieses mit persönlicher Betreuung, spektakulärer Umgebung und außergewöhnlicher Küche.

Beim Abendessen können Ihre Gastgeber ihr breites Wissen zu zahlreichen und vielfältigen Themen weitergeben, die von der lokalen Geschichte und Kultur, Wildtieren und Natur, Schutzbemühungen und Raubtiermanagement bis hin zu den Realitäten des täglichen Lebens auf einer in Betrieb befindlichen namibischen Ranch reichen.
Tiere können auf geführten Pirschfahrten durch die zerklüftete Umgebung in Allradfahrzeugen beobachtet werden oder einfach auf der Aussichtsplattform an unserem beleuchteten Wasserloch sitzen.

Und nach einem langen Tag im Busch gibt es nichts Schöneres, als sich bei einem eiskalten Sundowner am Pool zu entspannen und zuzusehen, wie die untergehende Sonne das blutrote Waterberg-Plateau erleuchtet.

Die Bewirtung einer begrenzten Gästezahl ermöglicht es uns außerdem, Ihren Besuch individuell auf die Wünsche Ihrer Gruppe abzustimmen. Egal, ob Sie einen Geburtstag, ein Jubiläum oder einen anderen besonderen Anlass feiern, wir können Ihren Aufenthalt individuell gestalten, um einen wirklich unvergesslichen Anlass zu gewährleisten.

Basis

Übernachtung mit Frühstück

 

Tag 17: Gästefarm Waterberg, Nationalpark Waterberg Plateau (300 km)

Eine der Spezialitäten der Waterberg Guest Farm ist ein geführter Ausflug zum Cheetah Conservation Fund. Die Fahrt führt Sie durch das Gelände der Farm, wo Sie in die Rinderzucht in Namibia sowie in die Herausforderungen eingeführt werden, denen Viehzüchter in Bezug auf Raubtiere gegenüberstehen, bevor Sie den Cheetah Conservation Fund erreichen. Dieser Besuch wird Ihnen diese majestätischen Raubtiere näher bringen und Ihnen die Gelegenheit bieten, erstaunliche Fotos zu machen. Auf Ihrer Rückfahrt durchqueren Sie die „Kleine Serengeti“ und genießen Ihren letzten grandiosen afrikanischen Sonnenuntergang dieser Reise.         

 

Basis

Übernachtung mit Frühstück

Tag 18: Ende der Reiseroute (240 km)

Heute ist der letzte Tag Ihrer Reise. Abhängig von Ihrem Flugplan haben Sie möglicherweise Zeit, eine entspannende Massage zu genießen, die von der Lodge angeboten wird, bevor Sie sich vom Waterberg und Namibia verabschieden.

Die Fahrt zurück in die Hauptstadt dauert etwa 2,5 Stunden. Sie geben Ihr Fahrzeug bei der Autovermietung ab und werden, wie zu Beginn Ihrer Tour vereinbart, zum Flughafen gebracht  

 

Basis

Übernachtung mit Frühstück

Karte

Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Safari World Tours

  1. Eine nicht erstattungsfähige Anzahlung in Höhe von 30 % in Höhe des gesamten fälligen Betrags ist erforderlich, um eine Reservierung zu bestätigen, und ist vom Agenten oder Kunden per Fax oder E-Mail zu leisten.
    2. Das Unternehmen muss den Restbetrag des Vertragspreises spätestens 60 Tage vor Abflug erhalten.
    3. Wenn das Unternehmen 45 Tage vor dem Abreisedatum nicht den vollen Vertragspreis erhält, kann das Unternehmen die Reservierung stornieren und alle Anzahlungen oder andere Gelder einbehalten, die es bereits vom Kunden oder seinem Vertreter erhalten hat.
    4. Die Zahlung kann per Banküberweisung oder Paypal an Enrico's Tours and Safaris erfolgen
    5. Differenzen aufgrund von Währungsschwankungen werden nicht akzeptiert.
    6. Der Namib-Dollar ist keine internationale Handelswährung und wird aufgrund von Umrechnungen mit höheren Bearbeitungsgebühren belastet
    7. Jede Stornierung einer bestätigten Buchung muss schriftlich (E-Mail) an das Unternehmen erfolgen.
    8. Bei Stornierung der Buchung fallen je nach Kündigungsfrist folgende Gebühren an:
     60 Tage vor der Tour 80% Erstattung des gezahlten Betrags
     45 Tage vorher: 50% des Rechnungsbetrages zurückerstattet
     15 oder weniger Tage: Keine Rückerstattung
    9. Wenn eine Buchung auf ein früheres Datum als ursprünglich reserviert geändert wird, wird sich das Unternehmen bemühen, es zu ändern. Bei einer Verschiebung auf ein weiteres Datum wird jedoch eine Gebühr in Höhe von 5% auf den Rechnungswert erhoben.

Buchung fortsetzen

de_DE_formalGerman