14-tägige Tour zur kenianischen Tierwelt und Uganda-Gorilla-Safari (Camping)

0
Preis
Aus$2,822
Buchungsformular
Anfrageformular
Vollständiger Name*
E-Mail-Addresse*
Kontakt Nummer*
Land Herkunft*
Anzahl der Gäste*
Wo haben Sie von uns gehört?*
Ihre Anfrage*
* Ich stimme den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung zu.
Bitte stimmen Sie allen Geschäftsbedingungen zu, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren
* Bitte wählen Sie alle erforderlichen Felder aus, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

Buchung fortsetzen

Auf der Wunschliste speichern

Für das Hinzufügen von Artikeln zur Wunschliste ist ein Konto erforderlich

2692

Wichtige Details

  • Unsere Touren sind private Touren nur mit Reiseleiter.
  • Minimum Gast 2 und Maximum 24 pro Gruppe.
  • Solo-Reisende zahlt 80% extra auf den Standardtarif für die Tour zu laufen
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren zahlen den halben Preis und darüber zahlen den vollen Preis
  • Babys unter 6 Jahren sind kostenlos.

Haben Sie eine Frage?

Zögern Sie nicht, uns anzurufen. Wir Team ist hier, um mit Ihnen zu sprechen.

+264 81 8211 521

info@safariworldtours.com

Warum bei uns buchen?

  • Unkomplizierte Bestpreisgarantie
  • Kundenbetreuung rund um die Uhr verfügbar
  • Handverlesene Touren & Aktivitäten
14 Tage / 13 Nächte

14-tägige Tour zur kenianischen Tierwelt und Uganda-Gorilla-Safari (Camping)

0
  • 14 Tage / 13 Nächte
  • Maximale Personenzahl: 26
  • 18. Jan. - 21. Dez.
  • Mindestalter: 10+
  • Abholung: Flughafen

Diese 14-tägige Tour nach Kenia und Uganda bringt viele Tiererlebnisse in Ihr Leben. Es ist eines der vielfältigsten, unglaublichsten und spektakulärsten Ökosysteme Afrikas und möglicherweise das beste Safari-Ökosystem der Welt für Großwildbeobachtungen.

Tour-Highlights:

  • Die ostafrikanische Safari beinhaltet einen Besuch des Lake Kivu Nationalparks
  • Sie haben die Möglichkeit, unter anderem Flamingos, Nashörner, Löwen, Giraffen und Leoparden zu sehen; einschließlich einer Tour zum Naturschutzgebiet Masai Mara.
  • Sie werden auch mehrere Pirschfahrten unternehmen und sehen, wie Millionen von Gnus vom Serengeti-Nationalpark in Tansania den Mara-Fluss überqueren.

<>Reisefakten:

Reiseziele Unterkunft Nächte Mahlzeiten
Masai Mara Basislager Masai Mara 2 Nächte DBB
Kivu-See Kivu-Lodge 2 Nächte DBB
Jinja Eden Rock Resort 1 Nacht DBB
Masindi Kabalega Resort 2 Nächte DBB
Nördlicher Queen-Elizabeth-Nationalpark Simba-Safari-Camp 1 Nacht DBB
See Bunyonyi Lake Bunyonyi Overland Resort 3 Nächte DBB
Kampala Hillside Plaza Hotel 1 Nacht DBB
Jinja Eden Rock Resort 1 Nacht DBB

Beinhaltet

  • Qualifizierter professioneller Fahrer-Guide
  • Fahrzeug / Kraftstoff
  • Parkeintrittsgebühren laut Reiseverlauf
  • Passagierhaftung 15%
  • Mehrwertsteuer 2% Tourismusabgabe
  • Flughafentransfer
  • Unterkunft
  • Frühstück und Abendessen für den Kunden
  • Campingausrüstung (ohne Schlafsack/Kissen/Trage)

Ausschließt

  • Ausgaben persönlicher Natur
  • Eintrittsgelder, die nicht im Reiseplan erwähnt sind
  • Schlafsack – kann gegen eine Tagesgebühr von USD 2,8 / NAD 45,00 gemietet werden
  • Trage – kann gegen eine Tagesgebühr von USD 3,4 / NAD 60,00 gemietet werden
  • Kissen (einfach zu kaufen)
  • Mahlzeiten nicht erwähnt
  • Getränke in Lodges und unterwegs (alkoholische, alkoholfreie Getränke und Wasser)
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Tipps für Reiseleiter
  • Internationale Flüge und Flughafengebühren
  • Artikel, die nicht im Reiseplan aufgeführt sind
Zahlungsanweisungen

• Bei der Buchung ist eine nicht erstattungsfähige Anzahlung in Höhe von 10% erforderlich, um die Buchung der Tour/Aktivität zu bestätigen.
Unterkunft oder Mietwagen.
• Verbleibende 90% sollten nicht später als 30 Tage vor Abflug bezahlt werden.
• Wenn die Tour innerhalb von 40 Tagen oder weniger vor der Buchung stattfindet, ist die vollständige Zahlung erforderlich.
• Ihre Einzahlung kann entweder per Banküberweisung, Online-Lastschrift oder Kreditkartenzahlung erfolgen.

Fotos
Route

Tag 1Nairobi nach Masai Mara 309,4 km

Übernachtung: Basislager Masai Mara

Die Gäste werden morgens um 9:00 Uhr an ihrer Unterkunft oder am Flughafen abgeholt und fahren nach Westen zum Maasai Mara Game Reserve. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Mittagessen unterwegs zu genießen und rechtzeitig für eine abendliche Pirschfahrt anzukommen.

Die Masai Mara bildet zusammen mit Tansanias Serengeti Afrikas berühmtesten Wildpark, das Masai Mara Nationalreservat. Das Bild von Akazienbäumen, die endlose Grasebenen sprenkeln, verkörpert Afrika für viele, dann fügen Sie dem Bild einen Massai-Krieger und einige Rinder hinzu, und das Gespräch muss nicht weiter gehen. Der unbestreitbare Höhepunkt des Masai Mara Nationalreservats ist zweifellos die jährliche Gnuwanderung, die die weiten Ebenen der Serengeti und der Masai Mara durchquert. Ihr Abendessen und Ihre Übernachtung finden in einem Camp mit heißen Duschen und Spültoiletten statt.

Tag 2Masai Mara-Gebiet

Die Gäste werden mit einem guten Frühstück aufwachen und dann einen ganzen Tag mit Wildbeobachtungen im Reservat verbringen. Die Landschaft hier ist malerisches Savannengrasland auf sanften Hügeln. Das Reservat ist der beste Park für Wildbeobachtungen in Kenia, da es über ein ausgedehntes Straßen- und Wegenetz verfügt, das Beobachtungen und Fotografieren aus nächster Nähe ermöglicht. Machen Sie eine Pause für Ihr Picknick-Mittagessen am Flusspferd-Pool und halten Sie Ausschau nach ansässigen Flusspferden und Krokodilen. Ihr Abendessen und Ihre Übernachtung werden im Camp sein.

Übernachtung: Basislager Masai Mara

Im Basecamp Masai Mara bieten wir 17 geräumige und luxuriöse Double Riverside Tents, darunter zwei Family Riverside Tents, perfekt für Familien, die mit Kindern reisen. Unsere Zelte sind am Ufer des Flusses Talek gebaut, der natürlichen Grenze zum Masai Mara Nationalreservat. Das dichte Laub des Flussbettes ermöglicht maximale Privatsphäre und Komfort, ohne die Aussicht auf das nur einen Steinwurf entfernte Masai Mara Nationalreservat zu beeinträchtigen. Mit mehr als 300 identifizierten Vogelarten werden Sie während Ihres Aufenthalts im Basecamp Masai Mara mit Sicherheit von einer Symphonie aus Vogelgezwitscher geweckt.

Tag 3 Masai Mara zum Kivusee

Die Gäste frühstücken früh und fahren nach Norden zum Nakuru-See, wo wir unseren Nachmittag dem Pirschfahrten widmen. Ursprünglich als Vogelschutzgebiet gegründet, wurde der Lake Nakuru 1968 in einen Nationalpark umgewandelt. Breitmaulnashörner streifen häufig durch die Savanne, die den See umgibt, und bieten uns unglaubliche Fotomotive.

Tag 4

Die Gäste frühstücken früh und fahren nach Norden zum Nakuru-See, wo wir unseren Nachmittag dem Pirschfahrten widmen. Ursprünglich als Vogelschutzgebiet gegründet, wurde der Lake Nakuru 1968 in einen Nationalpark umgewandelt. Breitmaulnashörner streifen häufig durch die Savanne, die den See umgibt, und bieten uns unglaubliche Fotomotive.

Übernachtung: Kivu-Lodge

Die Lodge verfügt über 20 geräumige Cottages, von denen 2 Executive-Suiten sind. Es hat auch ein Restaurant, eine Kaffeebar und eine Loungebar. Es verfügt über einen kaskadierenden Außenpool mit Blick auf das Wasser des Kivu-Sees. Alle Zimmer bieten einen atemberaubenden Blick auf den Lake Kivu. Sie haben auch private Balkone. Die Lodge liegt auf einer privaten Halbinsel am Lake Kivu. Es ist von einer privaten Kaffeeplantage umgeben. Der Zugang zur Lodge erfolgt abseits der Hauptstraße von Karongi nach Kamembe. Biegen Sie bei Ngoma rechts ab, wenn Sie von Karongi kommen. Ngoma ist 22 km von der Stadt Karongi und 89 km von der Stadt Kamembe entfernt. Die Lodge hat auch einen Standard-Hubschrauberlandeplatz vor Ort. Die Flugzeit vom internationalen Flughafen Kigali zur Lodge beträgt 25 Minuten. Mit dem privaten Schnellboot von Rubavu zur Lodge dauert es 2 Stunden, während es von Kamembe 1 Stunde mit dem Schnellboot dauert.

Tag 5 Kivu-See nach Jinja 754,7 km

Der Park zum Ziwa Rhino Sanctuary, wo weiße Nashörner gepflegt werden, bevor sie wieder in die Parks eingeführt werden. Die Ziwa Rhino and Wildlife Ranch im Distrikt Nakasongola ist die stolze Heimat der einzigen wilden Nashörner in Uganda. Das Nashorn-Wiedereinführungsprojekt ist ein Projekt des Rhino Fund Uganda und der Uganda Wildlife Authority, hier essen Sie zu Mittag und fahren dann nach Jinja.

Übernachtung: Eden Rock Resort

Eden Rock Resorts (Uganda) Ltd. begrüßt Sie in UGANDA an der Grenze des Nils, wo Sie seine Quelle sehen können, die aus dem Viktoriasee kommt, und wo Sie nach wenigen Metern zu Fuß auch die Bujagali-Fälle sehen können. Im Angebot ist ein ruhiger, entspannter Aufenthalt in einem der in sich geschlossenen Bandas oder beim Zelten auf ihrem großen Feld, aber in der Nähe des Geschehens. Wenn Sie Eden Rock als Basis verwenden, können Sie (zum Beispiel) auf dem Nil raften, eine Quad-Tour machen, reiten usw. Es gibt ein etabliertes neues Außentoilettengebäude mit heißem Wasser. Ein Internetanschluss ist ebenfalls verfügbar mit einem ausgezeichneten Koch, der Mahlzeiten zubereiten kann.

Tag 6Jinja zum Murchison Falls National Park 266,2 km

Die Gäste frühstücken um 8.00 Uhr und fahren über das Zziwa Rhino Sanctuary zum Murchison Falls National Park, wo Nashörner, die in der ugandischen Wildnis ausgerottet wurden, gezüchtet werden, bevor sie wieder in den Nationalparks ausgewildert werden. Wenn Sie im Zziwa Rhino Sanctuary ankommen, werden Sie von einem Führer und bewaffneten Rangern entweder auf eine Safari zu Fuß oder mit dem Fahrzeug mitgenommen, um nach den Nashörnern zu suchen, und zwischen 12:00 und 13:00 Uhr zu einem Picknick im Busch auf dem Gelände des Schutzgebiets. Nach dem Mittagessen fahren die Gäste zum Murchison Falls National Park).

Tag 7Murchison-Falls-Nationalpark

Die Gäste werden früh um 6:00 Uhr aufstehen und sich auf eine morgendliche Pirschfahrt begeben, um den herrlichen Tagesanbruch über die offene Savanne, die Vögel und die punktierten Wälder sowie die Flussvegetation entlang des Nils zu beobachten. Gäste werden Tiere wie Löwen, Büffel, Elefanten, Giraffen, Antilopen und vieles mehr sehen. Der Gast wird gegen 10-11 Uhr zurück sein, um zu frühstücken. Die Gäste entspannen sich bis zur Mittagspause in der Lodge und machen sich auf den Weg zum Bootsanleger zum Grund der mächtigen Murchison Falls. Diese 3-stündige Bootsfahrt erreicht ihren Höhepunkt am Rand des Grabenbruchs, an dem Sie aus dem Boot steigen und zur Spitze der Wasserfälle wandern (tragen Sie auf dem Boot Sportschuhe, um den Aufstieg nach oben zu erleichtern). Nachdem Sie oben ins Schwitzen gekommen sind, baden Sie in der nebligen Gischt, die der Nil erzeugt, wenn er sich in die 7-Meter-Spalte zwingt, um die berühmten Murchison Falls zu schaffen. Der Gast kehrt zum Abendessen zum Campingplatz zurück.

Übernachtung: Kabalega Resort

Das Kabalega Resort Hotel liegt im Bezirk Masindi an der Kampala-Masindi Road und ist somit ideal für Paare, Freunde, Familien und Alleinreisende. Mit der Nähe zu zahlreichen lokalen Sehenswürdigkeiten ist die Erkundung der Kultur der Stadt mühelos. Das Hotel bietet geräumige und luxuriöse Zimmer zur Selbstverpflegung, die komplett mit modernen Annehmlichkeiten ausgestattet sind. Das Hotel bietet eine Vielzahl von Annehmlichkeiten wie Konferenzeinrichtungen, Campingeinrichtungen, Gärten für Freizeitveranstaltungen sowie eine gemütliche Bar und ein Restaurant.

Tag 8 Murchison Falls Nationalpark zum Queen Elizabeth Nationalpark 351,8 km

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Queen Elizabeth National Park, einem der beliebtesten Parks in Uganda. Der Queen Elizabeth National Park liegt in der westlichen Region des Landes. Im nördlichen Teil des Parks können sich die Besucher auf Bootsfahrten entlang des Kasinga-Kanals freuen, der die Heimat der größten Flusspferdpopulation der Welt und einer Fülle von Nilkrokodilen ist.

Übernachtung: Simba Safari Camp

 

Tag 9Südlicher Queen-Elizabeth-Nationalpark

An diesem Morgen werden die Gäste früh aufstehen. Kurz vor Sonnenaufgang werden Kaffee, Tee und Donuts in der Lounge serviert, bevor wir rechtzeitig zu einer langen Pirschfahrt aufbrechen, um die ersten Lichtstrahlen zu sehen. Sie werden nach allen Wildtieren im Park suchen und wahrscheinlich auf Elefanten, Büffel, Löwen, Wasserböcke, Leoparden, Uganda-Kobs und viele Warzenschweine stoßen. Am späten Vormittag wird in der Lodge ein wohlverdienter Brunch serviert. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootssafari entlang des Kazinga-Kanals, der Lake George und Lake Edward verbindet.

Hier sehen Sie viele Flusspferde (mehr als Sie sich vorstellen können), sowie eine Vielzahl anderer Tiere, die zum Trinken oder Baden zum Wasserloch kommen.

Übernachtung: Simba Safari Camp

Im Dezember 2008 öffnete das Simba Safari Camp seine Pforten in einem der meistbesuchten Parks in Uganda. Die komfortable und preisgünstige Safariunterkunft liegt direkt an der Grenze zum Queen Elizabeth National Park und nur zwei Kilometer vom Äquator entfernt.

Ein Teil überblickt die malerischen Kraterseen und Ebenen des Queen-Elizabeth-Nationalparks, während sich auf der anderen Seite die hohen Gipfel der Rwenzori-Berge am Horizont abheben.

Das Simba Safari Camp hat eine Gesamtkapazität von 70 Betten, darunter Familienhütten, Zweibettzimmer und Schlafsäle. Eine Auswahl an Speisen und Getränken wird im Restaurant mit angrenzender Bar und Sitzecke serviert.

 

Tag 10Southern Queen Elizabeth National Park bis Lake Bunyonyi 210,6 km

Der Gast wacht früh auf und geht zum Pre-Briefing-Punkt. Genießen Sie den Höhepunkt Ihrer Reise – das Gorilla-Trekking, das 3 bis 8 Stunden dauern kann. Wir wandern durch den Regenwald und mit Bambus bewachsene Hänge, begleitet von einem Guide der Uganda Wildlife Authority und anderen Trackern, auf der Suche nach einer Berggorillafamilie. Die Wanderung kann manchmal anstrengend und lang sein, aber wenn Sie einen Blick auf den prächtigen Silberrücken erhaschen, sind alle Beschwerden schnell vergessen. Gorillas ziehen täglich an einen neuen Ort und bleiben nie zweimal am selben Ort. Wenn Besucher gesichtet werden, werden sie bis auf 5 Meter an die Gorillas herangeführt, sitzen nicht länger als eine Stunde um sie herum und schauen in ihre großen runden Augen. Eine Gruppe von nicht mehr als 8 Personen darf jeden Tag eine Gorillafamilie besuchen. Kinder unter 15 Jahren sind nicht gestattet. Die Chancen stehen gut, dass Sie die Gorillas sehen.

Nach der Wanderung möchten Sie vielleicht einfach nur entspannen, ein kaltes Getränk genießen und über Ihr heutiges Abenteuer im alten Wald von Bwindi nachdenken.

Übernachtung: Lake Bunyonyi Overland Resort

Tag 11-12 See Bunyonyi

Der Berggorilla ist extrem gefährdet und obwohl die genauen Zahlen seiner Population variieren, wird allgemein angenommen, dass es nur noch etwa 650 der sanften Riesen gibt. Ein Besuch bei den Gorillas ist eine schöne Möglichkeit, ihre Zukunft auf der Erde zu unterstützen, da das Geld, das Sie für Ihre Gorilla-Permit ausgeben, zu ihrem Schutz beiträgt. Ein entscheidender Teil der Erhaltung der noch verbliebenen Gorillas liegt in der Gemeindeentwicklungsarbeit. Da die lokalen Gemeinschaften ihre Einstellung gegenüber der Natur und der Tierwelt ändern und beginnen, sie zu schützen, anstatt zu wildern, sieht die Zukunft des wunderschönen Berggorillas vielversprechend aus.

Übernachtung: Lake Bunyonyi Overland Resort

Das Lake Bunyonyi Overland Resort liegt am Ufer des Bunyonyi-Sees und bietet seinen Gästen einen Ausgangspunkt, um den See zu erkunden, oder einen wunderbaren Zwischenstopp, um die Berggorillas in den Nationalparks im Südwesten Ugandas zu besuchen.

Die Unterkünfte sind ökologisch aus lokalen Materialien gebaut und werden in komfortablen Safari-Zelten, Zimmern und Cottages angeboten, die komfortable Möbel und durchdachte Annehmlichkeiten bieten.

Das Resort bietet eine Vielzahl von Einrichtungen, darunter eine gut bestückte Bar mit kalten Getränken, eine geräumige Snackbar sowie ein Restaurant mit Kamin. Nutzen Sie auch den Kunsthandwerksladen, die Picknick- und Entspannungsbereiche sowie den Wäscheservice vor Ort.

 
 

Tag 13 Lake Bunyonyi nach Kampala 418,9 km

Die Gäste frühstücken und fahren zum Mabamba-Sumpf, um nach dem begehrtesten Vogel Afrikas zu suchen, dem uralt aussehenden Schuhschnabelstorch, zusammen mit vielen anderen Vögeln im Sumpf. Gast, Sie erreichen den Sumpf dann in einem lokalen Fischerboot / Kanu mit einem lokalen Führer.

Packen Sie ein gutes Mittagessen ein, nehmen Sie eine Flasche Wasser mit, nehmen Sie ein gutes Fernglas, eine Mütze, Sonnenschutz, Insektenschutzmittel, eine leichte Regenjacke, ein langärmliges Hemd und eine lange Hose mit – alles in Ihrem Rucksack. Der Mabamba-Sumpf ist auch Lebensraum für unzählige Wasservögel abseits des Schuhschnabelstorchs, wie z. Afrikanischer jacana et

Übernachtung: Hillside Plaza Hotel

Das Hillside Plaza Hotel liegt an der Kira Road entlang der Ntinda II Road und ist eine ideale Wahl für Gäste, die in der Nähe des Geschäftszentrums von Kampala sowie von Sehenswürdigkeiten wie dem Mengo Palace, dem Uganda National Museum und den Kasubi Tombs sein möchten.

Das Hotel verfügt über Deluxe-Einzel-, Doppel- und Zweibettzimmer sowie ein Familienzimmer, die alle modern eingerichtet und mit Klimaanlage, WLAN, Kühlschrank und LCD-TV ausgestattet sind. Freuen Sie sich jeden Morgen auf ein kostenloses Frühstück im Ruby's Restuarant & Cafe. Zu den Einrichtungen gehören ein 24-Stunden-Schreibtisch und ein Tourenschalter.

Tag 14 Kampala-Unterkunft zum Flughafen 82,8 km

Auf unserem Rückweg nach Kenia halten wir in der fünftgrößten Stadt des Landes, Eldoret. Das wichtigste geografische Merkmal dieses Gebiets ist das Great Rift Valley und die Höhe von Eldoret variiert zwischen 2.100 Metern über dem Meeresspiegel.

Übernachtung: Eden Rock Resort

Eden Rock Resorts (Uganda) Ltd. begrüßt Sie in UGANDA an der Grenze des Nils, wo Sie seine Quelle sehen können, die aus dem Viktoriasee kommt, und wo Sie nach wenigen Metern auch die Bujagali-Fälle sehen können. Im Angebot ist ein ruhiger, entspannter Aufenthalt in einem der in sich geschlossenen Bandas oder beim Zelten auf ihrem großen Feld, aber in der Nähe des Geschehens. Wenn Sie Eden Rock als Basis verwenden, können Sie (zum Beispiel) auf dem Nil raften, eine Quad-Tour machen, reiten usw. Es gibt ein etabliertes neues Außentoilettengebäude mit heißem Wasser. Ein Internetanschluss ist ebenfalls verfügbar mit einem ausgezeichneten Koch, der Mahlzeiten zubereiten kann.

Buchung fortsetzen

de_DE_formalGerman